HILFE STEHT BEREIT!

Neu bei Silent Hunter Online?

Für Neueinsteiger haben wir im Forum eine Spielanleitung vorbereitet, die euch die wichtigsten Spielinhalte näher bringt.

Finde Antworten im Forum

Bei Fragen zu Silent Hunter Online, kann dir das Forum wertvolle Informationen bieten. Erfahrene Veteranen stehen bei Fragen oder Problemen mit Rat und Tat zur Seite.

DU BENÖTIGST DIE HILFE UNSERES SUPPORT-TEAMS?

Hier hast du die Möglichkeit mit unserem Support in Kontakt zu treten. Bitte berücksichtige, dass nur Anfragen über dieses Formular von unserem Support beantwortet werden können.

Hier kannst du dich direkt an unser Support-Team wenden, das dir bei Problemen und Fragen zum Spiel gerne weiter hilft. Bitte berücksichtige, dass nur Anfragen über dieses Formular von unserem Support beantwortet werden können.

Wir freuen uns, dir weiter zu helfen.

Name

E-mail

Worum geht es bei deinem Anliegen?

Lass uns wissen, wie wir dir helfen können

Bestätige mit der Eingabe des Captchas, dass du ein Mensch bist. Trage die Wörter die, das Captcha darstellt ein. Trage das vorgelesenen Captcha ein.

Captcha

FAQs

  • ALLGEMEIN
    • Wann und wo spielt Silent Hunter Online?

       

      Silent Hunter Online spielt im Zweiten Weltkrieg und zeigt den Konflikt um die Vorherrschaft im Atlantik. Die Seestreitkräfte der Alliierten stehen hierbei der deutschen Kriegsmarine gegenüber. Dabei bedienen sich beide Seiten authentisch nachgebildeter Technologien der Weltkriegs-Ära. Die Spieler übernehmen die Rolle deutscher Flottenkommandanten und versuchen gemeinsam, die feindlichen Kräfte nach und nach aus dem Atlantik zu verdrängen. Der weitere Verlauf des Spiels ist nicht festgelegt und kann über dynamische Kampagnen von den Spielern verändert werden.

       

    • Was ist die Idee hinter der dynamischen Kampagne?

      Die dynamischen Kampagnen zeigen den wechselhaften Verlauf des Atlantikkrieges. Alle Spieler leisten ihren Beitrag zu einem gemeinsamen Ziel: die militärische Kontrolle über den Atlantik. Die global auf dem Server erzielten Erfolge haben dabei auch konkrete Auswirkungen auf deinen individuellen Fortschritt.

    • Was ist meine Aufgabe als Flottenkommandant in SHO?

      Deine Hauptaufgabe wird es sein, eine U-Boot-Flotte aufzubauen. Im Laufe deiner Karriere als Kommandant wirst du dabei immer mehr an Erfahrung und Einfluss gewinnen. So kannst du mit immer neuen Technologien ins Gefecht ziehen. Nutze sie, um deine Flotte mächtiger und größer werden zu lassen. Du musst strategisch und taktisch klug agieren, um die zahlreichen Kampagnen zu bewältigen. An Bord deiner U-Boote lernst du, wie ein wahrer Kaleun zu handeln: Werde zum Jäger der Tiefe und Schrecken feindlicher Konvois, aber hüte dich gleichzeitig davor, selbst zum Gejagten zu werden.

    • Was sind die wichtigsten Gameplay-Pfeiler des Spiels?

      Es gibt drei Gameplay-Sektionen in Silent Hunter Online:

      1. Die strategische Karte

      Hier kannst du den aktuellen Kriegsverlauf in der dynamischen Kampagne prüfen und die nächsten Schritte deines Geschwaders planen. Außerdem kannst du hier deine Missionen ansteuern.

      2. Der Flottenmanagement-Screen

      Hier kannst du dein Geschwader managen und erweitern. Außerdem kannst du deine Vorräte auffüllen.

      3. Die U-Boot-Ansicht

      Hier steuerst du deine Boote direkt.

    • Wie fülle ich die Vorräte im Depot auf?

      Klicke auf die Shop-Schaltfläche, um neue Gegenstände zu deinem Vorrat im Depot hinzuzufügen. Dort kannst du derzeit zur Verfügung stehende Gegenstände erwerben. Einige Gegenstände werden allerdings erst im späteren Verlauf des Spiels freigeschaltet, z. B. wenn du eine neue Erfahrungsstufe erreichst oder bestimmte Ziele in einer Kampagne erfüllt hast.

    • Wie kann ein einzelner Spieler die Kriegslage für alle anderen Spieler beeinflussen?

      Die Siegpunkte aller Spieler werden global auf dem Server addiert. Dies spiegelt die Dominanz der deutschen U-Boot-Flotte wider. Wenn die Spieler ausreichend Siegpunkte gesammelt haben, werden neue Kampagnen-Phasen für alle Spieler freigeschaltet. Der Feind kann allerdings die Dominanz über bereits durchgespielte Kampagnen-Phasen wiedererlangen, was Auswirkungen auf die Missionen dieser und der darauf folgenden Kampagnen hat. Aus diesem Grund solltest du dich immer wieder an Missionen in bereits gespielten Kampagnen beteiligen. Tust du dies nicht, kann der Feind seine Präsenz in den jeweiligen Gebieten auf hoher See wieder verstärken. Dadurch werden auch alle folgenden Kampagnen erheblich schwerer!

    • Wie kann ich andere Spieler zu meiner Freundesliste hinzufügen?

      Wenn du gemeinsam mit Freunden spielen möchtest, musst du sie zunächst zu deiner Freundesliste hinzufügen. Das Zufügen von Freunden erfolgt über die „Freunde“-Schaltfläche unter deinem Avatar-Porträt. Deine Freunde erhalten dann eine entsprechende Einladung, die sie annehmen können.

    • Wie kann ich anderen Spielern eine Nachricht zukommen lassen?

      Klicke auf das Brief-Symbol unten rechts von deinem Avatar-Porträt, um das Menü aufzurufen. Im Nachrichten-Menü findest du jeweils einen Posteingang für Nachrichten von anderen Spielern, Systembenachrichtigungen und Neuigkeiten zum Spiel. Über die Schaltfläche „Neue Nachricht“ kannst du Mitspielern eine Nachricht schreiben.

    • Wie sieht der Spielverlauf innerhalb einer dynamischen Kampagne aus?

      Jede Kampagne besteht aus mehreren Unterzielen, die wiederum Missionen enthalten. Mit jeder erfolgreichen Mission sammelst du Siegpunkte, mit denen du individuell neue Unterziele freischalten kannst. Um ein Unterziel zu erfüllen, musst du mehrere Missionen erfolgreich abschließen, die zum Ziel gehören. Die Missionen des jeweiligen Containers werden durch Symbole dargestellt, die über Verbindungslinien mit dem übergeordneten Kampagnenziel verbunden sind. Um in eine neue Kampagne zu gelangen, musst du dir den Weg zu Schlüsselzielen freikämpfen. In manchen Kampagnen findest du mehrere dieser Ziele. Merke dir, dass jedes Hauptziel nur zu einer neuen Kampagne führt. Wähle deinen Weg also mit Bedacht.

    • Wie steige ich zu neuen Erfahrungsstufen auf und schalte neue Technologien frei?

      Während deiner Karriere als Flottenkommandant gewinnst du durch erfolgreiche Missionen immer mehr an Erfahrung und Einfluss beim Hauptquartier. Diese Karriere wird im Spiel durch Erfahrungspunkte und sogenannte „Prestige-Punkte“ repräsentiert. Erfahrungspunkte erhältst du beim erfolgreichen Abschluss von Missionen. Sammelst du ausreichend Erfahrungspunkte, steigst du eine Stufe auf. Du kannst auch zu einem neuen militärischen Rang befördert werden. Neue Stufen schalten neue Technologien frei, sodass du dir immer bessere Boote zusammenstellen kannst. Außerdem erhältst du in einigen Missionen auch neue Technologien als Belohnung.

    • Wie wirkt sich der der Server-weite Fortschritt auf meinen eigenen Spielverlauf aus?

      Du solltest dir immer darüber im Klaren sein, dass dein individueller Fortschritt dem globalen Fortschritt untergeordnet ist. Du kannst ein ausschlaggebender Faktor für den Kriegserfolg sein, doch du führst diesen Kampf nicht alleine. Selbst wenn du persönlich alle Bedingungen zum Freischalten einer Kampagne erfüllt hast, kann es sein, dass der addierte globale Fortschritt der anderen Mitspieler auf dem Server noch nicht deinem persönlichen Vorankommen entspricht. In diesem Fall bleibt dir der Zugriff auf diese Kampagnen verwehrt.

  • FLOTTENMANAGEMENT
    • Ich habe einen Gegenstand im Shop gekauft, aber er taucht nicht im Depot auf. Was ist passiert?

      Wenn du einen Gegenstand mit Hilfe von Prestige-Punkten kaufst, solltest du beachten, dass die Gegenstände dir nicht sofort zur Verfügung stehen, sondern zunächst in die Queue deines Depots wandern. Erst nach der dort angezeigten Zeit steht dir der Gegenstand zur weiteren Verarbeitung zur Verfügung.

    • Was hat es mit der Queue im Bunker auf sich?

      Jedes Boot im Bunker hat eine eigene Queue für laufende Arbeiten, die aktuell am Boot vorgenommen werden (Kauf, Reparatur, Aufrüsten einzelner Maschinenteile etc.). Diese werden dabei von deiner Mannschaft von oben nach unten abgearbeitet. Die Zeit bis zur Vollendung jedes Auftrags wird ebenfalls angezeigt. Bevor die Prozesse nicht abgeschlossen sind, kann das U-Boot den Bunker nicht verlassen. Die Queue wird dir immer angezeigt, solange du dich im Bunker oder im Depot befindest. Durch das Investieren von Credits kannst du entweder einzelne Prozesse oder auch alle Prozesse auf Wunsch sofort beenden.

    • Was hat es mit der Queue im Depot und im Shop auf sich?

      In der Shop-Queue siehst du alle Bestellungen, die du im Shop aufgegeben hast. Hier siehst du nur die Gegenstände, für die du Prestige-Punkte eingelöst hast. Alle verbesserten Gegenstände, die du mit Credits gekauft hast, werden sofort und ohne Wartezeit in dein Depot verlagert.

    • Was kann ich im Bunker machen?

      Neben den immer eingeblendeten verfügbaren U-Booten und der Queue ist der Bunker-Bereich in mehrere Untersektionen aufgeteilt: „Übersicht“, „Offiziere und Mannschaft“, „Ressourcen und Torpedos“, „Reparatur“, „Modifikationen“. Alle diese Elemente werden nachfolgend erklärt.

      1. Bunker-/Depot-Schaltflächen

      Rechts oben kannst du zwischen dem Bunker und dem Depot wechseln.

      2. Verfügbare U-Boote

      Hier werden dir die verfügbaren U-Boote deiner Flotte angezeigt, inklusive ihres momentanen Status (im Bunker, auf Patrouille etc.). Solltest du noch freie Depotplätze für weitere U-Boote haben, werden diese entsprechend angezeigt. Auch noch nicht freigeschaltete Depotplätze kannst du hier einsehen. Die Liste der verfügbaren Boote ist in allen Untersektionen des Bunkers erreichbar, sodass du stets zwischen den Booten wechseln kannst. Wenn du die maximale Anzahl deiner Depotplätze erhöhen willst, kannst du dies mit einem Klick auf einen noch gesperrten Depotplatz tun.

      3. Übersicht

      Hier kannst du dir das aktuell ausgewählte Boot anschauen und erhältst eine Übersicht über dessen technische Details.

      4. Offiziere und Mannschaft

      Hier kannst du die Offiziere und Crewmitglieder verwalten, die sich auf dem aktuell ausgewählten Boot befinden.

      5. Ressourcen und Torpedos

      Hier siehst du die Torpedos in den im Schiff installierten Rohren und kannst diese austauschen. Außerdem kannst du die verbrauchbaren Ressourcen an Bord, wie z. B. Diesel oder auch Flak- und Deckgeschützmunition des ausgewählten Boots verwalten.

      6. Reparatur

      Hier kannst du sehen ob und wo dein U-Boot Schaden genommen hat. Diese Schäden kannst du natürlich auch reparieren.

      7. Modifikation

      in diesem Menü kannst du die einzelnen Ausrüstungsgegenstände deines Boots sehen. Durch Klicken auf ein einzelnes Teil kannst du dessen Modifikationsstufe und weitere nützliche Details in Erfahrung bringen. Außerdem kannst du hier mögliche Beschädigungen sehen

    • Was kann ich im Depot tun?

      Hier lagern alle Ausrüstungsgegenstände, Crew-Mitglieder und verbrauchbare Ressourcen, die sich in deinem Besitz befinden, aber noch nicht an Bord eines deiner Boote untergebracht wurden. Jeder Gegenstand belegt einen Platz im Depot. Die Anzahl der freien Plätze ist begrenzt, kann aber erweitert werden, damit du mehr Gegenstände lagern kannst. Klicke auf einen belegten Platz, um eine Beschreibung des Gegenstands und zusätzliche Optionen aufzurufen. Du kannst einen Gegenstand jederzeit aus dem Depot entfernen, in dem du auf die „Entfernen“-Schaltfläche klickst. Der Gegenstand wird dann jedoch unwiderruflich gelöscht!

    • Was kann ich im Shop tun?

      Im Shop findest du eine große Auswahl an Gegenständen. Es gibt permanente Ausrüstungsgegenstände wie Offiziere und verbrauchbare Ressourcen wie z. B. Torpedos. Einige dieser Gegenstände kannst du mit Prestige-Punkten, andere mit Credits erwerben.

    • Was kann ich in der Modifikationen-Sektion tun?

      Du kannst jeden verfügbaren Ausrüstungsgegenstand aufrüsten, sofern ein Upgrade verfügbar ist. Alternativ kannst du auch einzelne Teile demontieren, um sie im Depot zu lagern, oder einen anderen Gegenstand einbauen. Achte darauf, dass du nur bestimmte Gegenstände in dein ausgewähltes Boot einbauen kannst. Außerdem gibt es einige Ausrüstungsgegenstände, die optional für dein Boot sind (z. B. Schnorchel oder auch Deckgeschütze). Andere wiederum müssen installiert sein, um auf Feindfahrt zu gehen. Ein Boot ohne Motor wird nicht weit kommen!

    • Was kann ich in der Offiziere und Crew-Sektion tun?

      Hier siehst du die Offiziere, die an Bord des ausgewählten U-Boots sind, und ihre jeweilige Erfahrungsstufe. Außerdem kannst du in dieser Sektion sehen, wie viele Crew-Mitglieder an Bord sind und welche Erfahrungsstufe sie haben. Die durchschnittliche Erfahrungsstufe sowie der Effizienzwert deiner Mannschaft zeigen dir, wie gut sie sich im Gefecht schlagen. Du kannst Offiziere per „Transfer ins Depot“ von Bord nehmen. Durch einen Klick „Mannschaft verwalten“ kannst du die Crew an Bord aufstocken, sie neu verteilen oder ins Depot transferieren

    • Was kann ich in der Reparatur-Sektion tun?

      Hier kannst du prüfen, ob und wo ein Boot Schaden erlitten hat. Das Boot ist in mehrere Bereiche (Kompartments) unterteilt, z. B. Bug, Heck oder Deck. Für jeden dieser Teilbereiche ist ein eigener Schadenswert in Prozent angegeben. Ein Klick auf einen Schiffsteil zeigt dir an, welche Teilsysteme und Ausrüstungsgegenstände dort beschädigt sind. Einige Systeme verteilen sich über mehrere Kompartments (z. B. der Druckkörper). Reparierst du das System in einem Kompartment, wird es auch in den anderen wieder instand gesetzt. Über die „Reparieren“-Schaltflächen kannst du einzelne Elemente reparieren, was allerdings Kosten mit sich bringt. Außerdem kannst du über die Schaltfläche „Alles reparieren“ eine Gesamtüberholung des Kompartments in Auftrag geben. Diese Option ist allerdings nur in der Basis verfügbar.

    • Was kann ich in der Ressourcen und Torpedos-Sektion tun?

      Wenn du rechts oben die Option „U-Boot <> Depot“ ausgewählt hast, kannst du die Torpedos eines einzelnen Torpedolagerraums zwischen Depot und Lagerraum hin und her transferieren. Klicke hierzu auf den Namen des Lagerraums. Hast du die Option „Intern“ ausgewählt, kannst du Torpedos von einem Rohr ins andere verlegen, zum Beispiel vom Bugtorpedorohr in die Front-Torpedoreserve. Klicke dazu zunächst auf den Torpedo, den du verlegen willst, und dann auf das Ziel-Rohr. Im Kampf kann es entscheidend sein, welcher Torpedo als Nächstes geladen wird und welche Torpedos zum Nachladen verfügbar sind. Wenn du rechts oben die Option „U-Boot <> Depot“ ausgewählt hast, kannst du Ressourcen durch einen Klick auf das jeweilige Symbol zwischen Depot und U-Boot hin und her transferieren.

    • Was kann ich in der Übersicht-Sektion tun?

      Auf Wunsch kannst du das ausgewählte Boot aus dem Bunker auslaufen lassen. Damit dein Boot auslaufen kann, muss es natürlich seetüchtig sein. Das heißt, es muss genug Besatzung, alle notwendigen Maschinenteile sowie genug Diesel geladen haben. Du kannst dein Boot hier ebenfalls außer Dienst stellen und es verschrotten, wenn du ein neueres, besseres Boot bauen möchtest.

    • Wie fülle ich die Vorräte im Depot auf?

      Klicke auf die Shop-Schaltfläche, um neue Gegenstände zu deinem Vorrat im Depot hinzuzufügen. Dort kannst du derzeit zur Verfügung stehende Gegenstände erwerben. Einige Gegenstände werden allerdings erst im späteren Verlauf des Spiels freigeschaltet, z. B. wenn du eine neue Erfahrungsstufe erreichst oder bestimmte Ziele in einer Kampagne erfüllt hast.

    • Wie kann ich Gegenstände im Depot sortieren?

      Zur besseren Übersicht kannst du links spezifizieren, ob dir alle Gegenstände angezeigt werden sollen oder nur eine bestimmte Kategorie (wie z. B. Offiziere). Zudem kannst du über die „Slots schichten“-Schaltfläche rechts oben alle Plätze mit Gegenständen desselben Typs zusammenfassen. Die Schaltfläche daneben sorgt für bessere Übersicht. So kannst du angezeigte Gegenstände nach Kriterien wie ihrem Wert, Verbrauchbarkeit etc. sortieren.

    • Wie kann ich mein Geschwader managen?

      Wenn du auf der Strategischen Karte das Heimatbasis-Symbol anklickst, wirst du in das Bunker- bzw. Depot-Menü weitergeleitet. Hier kannst du deine Flotte managen, was einen wichtigen Bestandteil deiner Pflichten als Flotten-Kommandant darstellt. Rechts oben kannst du zwischen Bunker und Depot wechseln.

  • STRATEGISCHE KARTE
    • Was für Funktionen sind auf der strategischen Karte verfügbar?

      Hier ist ein Überblick über alle Funktionen und Elemente, die du auf der strategischen Karte findest. 

      1. Avatar 

      Dies ist dein Avatar-Porträt inkl. Informationen zu deiner aktuellen Stufe. Wenn du den Mauszeiger über das Porträt hältst, werden dir die erforderlichen Erfahrungspunkte bis zum nächsten Stufenanstieg angezeigt. Um das Porträt herum findest du Optionen zum Ausloggen, Freunde hinzufügen, deinem Postfach, Hilfe und den allgemeinen Einstellungen.

      2. Shop 

      Im Shop kannst du Ausrüstung kaufen. Diese kostet dich entweder Credits oder Prestige-Punkte.

      3. Chat 

      Hier kannst du mit anderen Spielern chatten. Es gibt einen globalen Kanal, einen Flüsterkanal und einen nur für Mitglieder deines Wolfsrudels.

      4. Dominanz-Anzeige

      Hier siehst du, wie stark die militärische Präsenz der Alliierten bzw. der Kriegsmarine innerhalb der aktuell ausgewählten Kampagne ist. Die Präsenz der Deutschen wird dabei in blau angezeigt, die Stärke der Alliierten dagegen in rot.

      5. Kampagnen-Baum und Unterziele

       Hier siehst du deine aktuell ausgewählte Kampagne und alle dazugehörigen Missionen. Denke daran, dass immer nur eine Kampagne mit ihren Unterzielen und Missionen sichtbar sein kann. Du kannst mit einzelnen Booten eine verfügbare Mission anlaufen oder aber auch andere Spieler zu einer Mission einladen.

      6. Kampagnen-Übersicht Hier siehst du alle Kampagnen des Spiels und kannst herausfinden, wer welche Kampagnen dominiert und welche Kampagnen bereits freigeschaltet sind. Der gemeinsame Fortschritt aller Spieler entscheidet, wann neue Kampagnen freigeschaltet werden. Durch das Klicken auf eine Kampagne zentrierst du die Strategische Karte direkt auf das entsprechende Kriegsgebiet. Es kann immer nur eine Kampagne auf der Karte angezeigt werden.

      7. Boot-Symbole auf der Strategischen Karte 

      Die Boot-Symbole zeigen dir die Position deiner Schiffe auf der Karte an (Schiffe im Bunker werden nicht auf der Karte dargestellt). Hältst du den Mauszeiger für einen Moment über ein Boot-Symbol, werden dir die wichtigsten Daten zum Schiff angezeigt: Torpedos, Crew und Diesel an Bord, der Batteriestatus sowie die verbleibende Reisezeit, wenn das Schiff auf Kurs sein sollte. Du kannst hier den Kurs deines Schiffes setzen und es über die Karte navigieren. 

      8. Marinehäfen 

      Blau markierte Basen kannst du ansteuern, um deinen Schiffen in den Bunker einlaufen zu lassen, damit sie Zugang zum Depot haben. Dort kannst du sie mit neuer Ausrüstung bestücken. Rote Häfen sind immer feindliche Häfen, blaue Häfen gehören zu Verbündeten. 

      9. Zugang zur Heimatbasis

      Dies ist eine Schnellverknüpfung zur Heimatbasis. Durch Klicken auf das Bild kannst du auf deine Basis zugreifen, wo du im Bunker und im Depot deine Flotte und deine Vorräte verwalten und erweitern kannst. 

      10. Zeitbeschleunigungsleiste 

      Hier siehst du, wie viele Zeitbeschleunigungspunkte dir noch zur Verfügung stehen. Diese Punkte helfen dir, schnell große Distanzen zu überwinden. Die Punkte regenerieren sich mit der Zeit von allein.

      11. Boot-Menü 

      Im Flotten-Reiter siehst du eine Statusübersicht aller Boote deiner Flotte (auf Patrouille, im Bunker, im Kampf, Kurs ist gesetzt etc.) und kannst das Kommando über sie übernehmen. Mit einem Klick auf ein Boot-Symbol kannst du an Bord des jeweiligen U-Boots springen.

      12. Wolfrudel-Menü 

      Falls du dich mit anderen Spielern in einer Mehrspieler-Mission befindest, siehst du mit einem Klick auf den Wolfsrudel-Reiter die Mitglieder deines Wolfsrudels. 

      13. Kartenkontrollen 

      Mit den Kartenkontrollen kannst du die Ansicht vergrößern oder verkleinern und die Karte auf dein aktuell ausgewähltes Boot zentrieren.

    • Welchen Zweck erfüllt die strategische Karte?

      Hier triffst du deine strategischen Entscheidungen und hast den aktuellen Verlauf des Kriegs immer im Auge. Du kannst den Kurs deiner Boote festlegen und sie in den Kampf schicken.

    • Wie bewege ich meine Schiffe auf der strategischen Karte mittels ZRP?

      Willst du Zeitrafferpunkte investieren, um direkt zum Ziel zu springen, musst du statt des Dieselverbrauchs auf die anderen Kosten achten: Unten links wird angezeigt, wieviel Diesel und ZRP dir bei einem Sprung abgezogen werden. Die Zeitrafferpunkte regenerieren sich übrigens mit der Zeit automatisch.

    • Wie bewege ich meine Schiffe auf der strategischen Karte?

      Um den Kurs eines deiner Schiffe zu setzen, klickst du auf das Boot-Symbol auf der Karte und wählst die Option „Kurs setzen“ aus. Du wählst zunächst den Zielpunkt aus, dann wird der Kurs inkl. Reisezeit automatisch berechnet und auf der Strategischen Karte angezeigt. Du hast dann die Wahl, ob du das Ziel in Echtzeit ansteuern möchtest oder mittels Zeitbeschleunigungspunkten direkt zu den Zielkoordinaten springen möchtest. Die jeweiligen Kosten an Treibstoff und ggf. Zeitbeschleunigungspunkten werden dir noch vor dieser Entscheidung automatisch berechnet und aufgelistet. Steuerst du das Ziel regulär an, musst du nur den Verbrauch an Treibstoff unter „Diesel“ berücksichtigen.

    • Wie finde ich Missionen auf der strategischen Karte?

       

      Missionen findest du auf der Strategischen Karte. Missionen sind als weiße Symbole gekennzeichnet und sind jeweils mit einem Kampagnen-Sekundärziel verknüpft. Es gibt drei verschiedene Missionstypen, deren Siegbedingungen sich unterscheiden:

      1. Suchen und Zerstören: Du musst eine bestimmte Anzahl von Feindschiffen (Frachter und/oder Kriegsschiffe) versenken.

      2. Sonderziel: Du musst ein bestimmtes Schiff identifizieren und zerstören.

      3. Aufklärung: Du musst einen gegnerischen Konvoi identifizieren, ohne dabei entdeckt zu werden, und anschließend einen Bericht an das Hauptquartier senden.

       

    • Wie kann ich andere Spieler zu einer Mission einladen?

      Jede Mission kannst du mit bis zu drei weiteren Spielern gemeinsam bestreiten, indem du sie vor dem Start einer Mission zu dieser einlädst. Klicke dazu auf der Strategischen Karte auf die Mission und wähle die Option „Freund einladen“. Suche dir dann bis zu drei Freunde aus, denen du die Einladung schicken möchtest. Wichtig: Die eingeladenen Spieler müssen zuvor zu deiner Freundesliste hinzugefügt worden sein, um gemeinsam mit dir in See zu stechen. Hast du erfolgreich Freunde zu deiner Mission eingeladen, erscheinen ihre Boote auf deiner Karte. So kannst du Angriffe leichter koordinieren.

    • Wie wähle und starte ich eine Mission auf der strategischen Karte?

      Um eine Mission zu starten, musst du sie mit einem oder mehreren deiner U-Boote ansteuern. Klicke dazu auf dein Boot und setze einen Kurs auf das Missions-Symbol auf der Karte. Der einzige Unterschied zur regulären Navigation beim Ansteuern einer Mission betrifft die dargestellten Routen: Da Missionsziele sich im Gegensatz zu fixen Zielen auf der Karte bewegen, werden dir beim Setzen des Kurses der Karte zwei Routen angezeigt: Der blaue Kurs ist der Abfangkurs zum Ziel, wenn du dich entscheidest, in Echtzeit das Ziel anzusteuern. Der gestrichelt angezeigte Kurs ist dagegen die Strecke, die du bei einem Sprung mittels Zeitbeschleunigung sofort zurücklegen würdest.

  • U-BOOT GAMEPLAY
    • How do I use the periscope to observe my environment?

      The periscope is the heart of the boat view. This crucial tool allows you to observe your environment and acquire potential targets. The field of vision can be changed using the mouse wheel. Click and hold the left mouse button on the periscope view and then drag in the desired direction to change the viewing direction.

    • Was bewirken die drei Knöpfe rechts neben den Steuerungsinstrumenten?

      Neben dem Tiefenmesser findest du noch drei Schaltflächen, mit denen du das Alarmtauchen starten, auftauchen oder auf Periskophöhe gehen kannst.

    • Was hat es mit den Erfahrungsstufen der Offiziere auf sich?

      Jedes Mal, wenn du Offiziere oder Crew-Mitglieder mit auf einen Einsatz nimmst, sammeln sie Erfahrung und werden besser. Je erfahrener ein Offizier oder ein Crew-Mitglied ist, umso besser und schneller werden sie ihre Aktionen im Kampf ausführen. Gib gut auf deine Mannschaft Acht, denn erfahrene Veteranen sind wertvoll!

    • Was hat es mit den ganzen Elementen und Instrumenten an Bord des U-Boots auf sich?

      1. Avatar 

      Dies ist dein Avatar-Porträt inkl. Informationen zu deiner aktuellen Stufe. Wenn du den Mauszeiger über das Porträt hältst, werden dir die erforderlichen Erfahrungspunkte bis zum nächsten Stufenanstieg angezeigt. Um das Porträt herum findest du Optionen zum Ausloggen, Freunde hinzufügen, deinem Postfach, Hilfe und den allgemeinen Einstellungen. Im Gegensatz zur strategischen Karte wird dir hier auch ein Glühbirnen-Symbol angezeigt. Ein Klick darauf zeigt die deine aktuellen Missionsziele an.

       

      2. Shop 

      Im Shop kannst du Ausrüstung kaufen. Diese kostet dich entweder Credits oder Prestige-Punkte.

       

      3. Chat 

      Hier kannst du mit anderen Spielern chatten. Es gibt einen globalen Kanal, einen Flüsterkanal und einen nur für Mitglieder deines Wolfsrudels.

       

      4. Offiziere 

      Die Offiziere stehen dir mit ihren Fähigkeiten zur Seite und können auf deinen Wunsch hin Aufgaben für dich übernehmen, wenn du ihnen den entsprechenden Befehl gibst. Jeder Offizierstyp hat sein eigenes Aufgabenfeld und entsprechende Fertigkeiten.Taktische Karte
      Hier siehst du alle relevanten Informationen die das ausspähen und angreifen deiner Gegner betrifft. Du wirst diese Karte benötigen um deine nächsten Schritte zu planen und neue Kurse zu setzen.


      5. Taktische Karte
      Hier siehst du alle relevanten Informationen die das ausspähen und angreifen deiner Gegner betrifft. Du wirst diese Karte benötigen um deine nächsten Schritte zu planen und neue Kurse zu setzen.

       

      6. Periskop Das Periskop ist das Herzstück der Boots-Ansicht. Mithilfe dieses wichtigen Hilfsmittels kannst du deine Umgebung beobachten und potenzielle Ziele fixieren. Am Periskop findest du außerdem die Torpedo-Einstellungen

       

      7. Zeitbeschleunigungsleiste

      Mit der Zeitbeschleunigungsleiste kannst du die Spielgeschwindigkeit in Missionen anpassen.

       

      8. U-Boot-Verwaltung

      Die U-Boot-Verwaltung liefert dir Informationen, mit denen du die Schäden, die Sichtbarkeit und die Tankvorräte deines U-Bootes prüfen kannst.

       

      9. U-boat menu 

      Im Flotten-Reiter siehst du eine Statusübersicht aller Boote deiner Flotte (auf Patrouille, im Bunker, im Kampf, Kurs ist gesetzt etc.) und kannst das Kommando über sie übernehmen. Mit einem Klick auf ein Boot-Symbol kannst du an Bord des jeweiligen U-Boots springen. Du kannst nur an Bord von Schiffen springen, die zu deinem Geschwader gehören.

       

      10. Navigation tools

      Unten rechts findest du drei Instrumente für die Navigation zur See: das Tiefenmesser, die Antriebsanzeige und den Kompass.

    • Was kann ich auf der taktischen Karte sonst noch tun?

      Neben den oben beschriebenen Angaben, die automatisch angezeigt werden, kannst du auf der Karte noch eigene Markierungen und Informationen eintragen. Dazu stehen dir ein Lineal, ein Marker, ein Zirkel und ein Winkelmesser zur Verfügung. Mit ihnen kannst du Radien, Entfernungen und Winkel hinzuzufügen und diese Daten in deine Planungen und Berechnungen einbeziehen. Klicke auf eins deiner U-Boot-Symbole auf der Karte, um seinen Kurs festzulegen, ohne an Bord des jeweiligen Bootes springen zu müssen. Setze die Wegpunkte mit der linken Maustaste. Klickst du mit der rechten Maustaste auf einen bereits gesetzten Wegpunkt, löschst du ihn von der taktischen Karte.

    • Was kann ich in der U-Boot-Verwaltung tun?

      In der U-Boot-Verwaltung findest du die meisten Informationen, die du auch im Bunker-Menü einsehen kannst. Klicke dazu einfach auf die Schiffsgrafik. Wie auch im Bunker kannst du hier die Torpedos zwischen den einzelnen Rohren umverteilen und Reparaturen vornehmen.
      Allerdings kannst du auf hoher See keine Ressourcen oder Ausrüstungsgegenstände zwischen Depot und U-Boot transferieren.

    • Was kann ich mit den Torpedoeinstellungen oberhalb des Periskop-Fensters anfangen?

       

      Ein Ziel fixieren: Mit der Zielsperre-Schaltfläche, die du unmittelbar über dem Sichtfenster findest, fixierst du das anvisierte Schiff.

       

      Magnetzünder und Salvenmodus: Mit den über der Zielsperre-Schaltfläche kannst du den Salvenmodus und den Magnetzünder für deine Torpedos an- und ausschalten.

       

      Torpedorohre feuerbereit machen: Bevor du feuern kannst, musst du zunächst eins oder mehrere Torpedorohre für die Torpedolösung aktivieren. Rot markierte Torpedorohre sind feuerbereit.

       

      Den Torpedo abfeuern: Die Schaltfläche zum Abfeuern findest du unmittelbar rechts neben den Torpedorohr-Knöpfen.

       

      Torpedogeschwindigkeit und - Tiefe: Unter dem Knopf zum Torpedo-Abfeuern findest du einen Schalter. Klicke ihn und zusätzliche Optionen zur Torpedogeschwindigkeit und -tiefe werden eingeblendet.

    • Was kann ich mit der Zeitbeschleunigungsleiste anstellen?

      Dort kannst du die Spielgeschwindkeit an Bord des Boots regulieren (2x, 3x, 4x), um z.B. die Navigation zu einem bestimmten Abfangpunkt zu beschleunigen. Ist die Beschleunigung aktiv, wird dir ein Uhren-Symbol über der Taktikkarte angezeigt. Das Nutzen dieser Funktion kostet dich keinerlei Zeitbeschleunigungspunkte.

    • Was tun die Offiziere?

      Die Offiziere stehen dir mit ihren Fähigkeiten zur Seite und können auf deinen Wunsch hin Aufgaben für dich übernehmen, wenn du ihnen den entsprechenden Befehl gibst. Jeder Offizierstyp hat sein eigenes Aufgabenfeld und entsprechende Fertigkeiten.

    • Was tut der Funk-Unteroffizier?

      Der Funk-Unteroffizier kann einen Wetterbericht oder Feindkontakte an das Hauptquartier senden. Außerdem bedient er – sofern es installiert ist – das Radarsystem auf dem Schiff, mit dem sich feindliche Einheiten orten lassen.

    • Was tut der Leitende Ingenieur?

      Der Leitende Ingenieur gibt auf dein Kommando den Befehl zum Alarmtauchen, um feindlichen Angriffen zu entgehen. Er kann auch die Batterien des Schiffs wieder aufladen oder in den Schleichfahrt-Modus wechseln. Im Falle eines Falles schickt er auch ein Reparaturteam los, um Schäden an Bord schnell einzudämmen.

    • Was tut Der Navigator?

      Der Navigator unterstützt dich bei der Routenplanung. Er setzt automatisch Kurs auf die Heimatbasis, nimmt im Falle einer Unterbrechung den ursprünglichen Kurs wieder auf oder lässt dein Boot das ausgewählte Ziel in sicherer Entfernung verfolgen. Neben diesen Kurseinstellungen liefert er dir auch Informationen zur aktuellen Route und dem Navigationsvermögen deines Boots.

    • Was tut der Sonar-Unteroffizier?

      Der Sonar-Unteroffizier versorgt dich mit Informationen zur Position und Route von Feindschiffen, die kampfentscheidend sein können. Dazu stehen ihm sowohl das Sonar als auch die Option der Horchmeldung zur Verfügung. Durch die so gewonnenen Informationen lassen sich die Entfernungen von feindlichen Schiffen besser einschätzen, wenn man selbst untergetaucht ist.

    • Was tut der Wachoffizier?

      Der Wachoffizier übernimmt die Zielerfassung und kann u. a. den Heimathafen, den Schiffsnamen und das Baujahr für dich in Erfahrung bringen. Dies können für Missionen mit speziellen Zielen entscheidende Informationen sein!

    • Was tut der Waffenoffizier?

      Der Waffenoffizier kann den Typ des angewählten Ziels für dich identifizieren und die Entfernung zum Ziel, dessen Geschwindigkeit sowie den relativen Einschlagwinkel des Torpedos berechnen. Wenn all diese Schritte durchgeführt wurden, kann er mithilfe des Torpedodatencomputers (TDC) einen programmierten Torpedo abfeuern, wenn du zuvor ein Torpedorohr frei gemacht hast.

    • Welche anderen Funktionen hat das Periskop noch?

      Das Periskop bietet die folgenden Einstellungsmöglichkeiten:

       

      1. Periskop ein- und ausfahren: Oben links am Periskop kannst du mit Hilfe von zwei Kippschaltern das Periskop ein- und ausfahren und auf Wunsch in den Angriffsmodus wechseln.


      2. Ein- und auszoomen: Unterhalb des Periskop-Sichtfensters kannst du die Zoomstärke verändern.


      3. Die Periskophöhe anpassen: Mit dem Schalter rechts neben dem Periskop-Sichtfenster kannst du das Periskoprohr weiter aus- oder einfahren.


      4. Das Papenberg-Instrument: Rechts neben dem Schalter zur Anpassung der Periskophöhe findest du das Papenberg-Instrument. Mithilfe des grünen Rohrs kannst du die Position des Boots in Relation zur Wasseroberfläche ablesen. Das ist hilfreich, wenn du prüfen willst, wie weit du dein Periskop bei der aktuellen Tauchtiefe ausfahren kannst.

    • Welche Informationen werden mir auf der taktischen Karte angezeigt?

      Hier wird dir deine unmittelbare Umgebung angezeigt, einschließlich wichtiger Zusatzinformationen, die für das Anpirschen und Angreifen gegnerischer Einheiten absolut unerlässlich sind. Welche Informationen verfügbar sind, ist von vielen Faktoren abhängig:

      1. Hydrophon-Linien
      Aufgetaucht kannst du bei Sichtkontakt die genaue Position feindlicher Schiffe erkennen. Unter Wasser musst du dagegen den Angaben deines Hydrophons vertrauen. Die Hydrophonlinien zeigen dir zwar die ungefähre Position feindlicher Schiffe, nicht aber ihre genaue Lage.

      2. Feindpositionen
      Neben der Position und Ausrichtung deines U-Boots werden auf der Karte auch entsprechende Informationen über verbündete und feindliche Schiffe und deine Torpedos dargestellt.

      3. Dein Periskop-Blickwinkel
      Zusätzlich kannst du den Blickwinkel deines Periskops anhand eines hellen Winkels nachvollziehen, der von deinem U-Boot ausgeht. So kannst du dein aktuelles Sichtfeld im Periskop besser einordnen.

      4. Markierte Ziele
      Fixierte Ziele werden deutlich markiert, da sie im Gegensatz zu anderen Feindschiffen nicht rot, sondern weiß auf der Karte erscheinen

      5. Gyrowinkel
      Wenn du ein Feindschiff fixierst und ein feuerbereites Torpedorohr auswählst, wird dir der Gyrowinkel ausgehend von deinem U-Boot angezeigt. Dieser stellt die momentane Torpedolösung dar.

      6. Sichtfeld-Radius Kreise um Feindschiffe herum stellen ihren Sichtradius dar. Je weiter du dich am Rand dieser Kreise befindest, desto unwahrscheinlicher ist es, von ihnen entdeckt zu werden

    • Wie erteile ich Befehle an meine Offiziere?

      Klicke auf das Porträt des Offiziers, um einen Befehl auszuwählen. Für manche Befehle müssen allerdings gewisse Bedingungen erfüllt sein, bevor sie befolgt werden können. Einige Befehle stehen dir zum Beispiel nur untergetaucht zur Verfügung. Wenn du dir unsicher bist, wie diese Bedingungen lauten und welche Auswirkungen ein Befehl genau hat, halte deinen Mauszeiger kurz über die jeweilige Option. Es werden dir dann alle relevanten Informationen in einer Kurzbeschreibung angezeigt. Eine Rückmeldung zu deinen Befehlen wird dir unter den Offizier-Porträts eingeblendet. Jeder Offizier sammelt im Laufe der Zeit Erfahrung sammeln und handelt effektiver.

    • Wie kann ich an Bord meiner U-Boote springen?

      Um an Bord eines Boots zu springen, gehe auf die strategische Karte und klicke im U-Boot-Menü auf das Symbol des gewünschten Bootes. An Bord deines U-Boots hast du zahlreiche Handlungsmöglichkeiten zur Navigation, zur Aufklärung und natürlich zur Jagd auf feindliche Einheiten. Bitte beachte, dass diese Ansicht je nach gewähltem U-Boot-Modell leicht variieren kann.

    • Wie kann ich mein U-Boot steuern?

      Unten rechts findest du drei Instrumente für die Navigation zur See: das Tiefenmesser, die Antriebsanzeige und den Kompass.
      Mit ihnen regulierst du die Tauchtiefe, die Geschwindigkeit und den Kurs deines Boots. Mit einem Klick auf die Instrumente kannst du den gewünschten Wert einstellen. Der aktuelle Wert (z. B. Tiefe in Meter) wird dir unter dem jeweiligen Instrument angezeigt. Mit den Schaltflächen links und rechts kannst du Feineinstellungen vornehmen. Der Kompass und der Tiefenmesser haben noch eine alternative Anzeige für die Ruderausrichtung bzw. eine größere Tiefenskala.

    • Wie überprüfe ich die Sichtbarkeit meines U-Boots prüfen?

      Unmittelbar unter der U-Boot-Verwaltung kannst du die Sichtbarkeit deines Schiffes überprüfen: Rot bedeutet, dass dein U-Boot leichter vom Feind entdeckt werden kann!

    • Wie überprüfe ich die Treibstoffvorräte meines U-Boots?

      Unter der Sichtbarkeitsleiste kannst du den aktuellen Treibstoff- und Dieselvorrat ablesen.